Best-Primer C

zum Vorbehandeln von Kunststoffen mit unpolarer Oberfläche wie PE, PP, PFTE, für die Verklebung mit BEST-CA Klebstoffen
Chem. Basis: aliphatischer Kohlenwasserstoff mit verschiedenen Wirkstoffen
Farbe:

Beschreibung
BEST-Primer C ist ein lösungsmittelhaltiger Haftvermittler zur Vorbehandlung von Polyolefinen und unpolaren Kunststoffen, wie PP; PE; PTFE oder auch von Silikonen mit anschließender Verklebung mittels eines BEST-CA Schnellklebers. BEST-Primer C besteht zu 99% aus einem FCKW- und CKW- freien Trägermittel und dem eigentlichen Vorbehandlungsmittel.

Anwendung
BEST-Primer C ist ein Primer, welcher in Verbindung mit allen BEST-CA Schnellklebern eingesetzt werden kann. Er dient zur Vorbehandlung von Klebeflächen unpolarer und somit schwer verklebbarer Kunststoffe. Schwer verklebbare Kunststoffe sind z.B. Polyethylen, Polypropylen, Polyoximethylen, Silikone, Polyamide > 6.6, PTFE. Besonders gute Ergebnisse werden erzielt, wenn anschließend mit BEST-CA 212 verklebt wird. Die erzielbaren Festigkeiten mit dieser Vorbehandlung können im Bereich der Eigenfestigkeit des Kunststoffügeteils liegen.

Gebrauchsanleitung
BEST-Primer C wird auf die Kunststoffoberfläche mittels Tauchen, Sprühen oder Pinseln aufgetragen. Nach ca. 5-10 Minuten ist eine vollständige Ablüftung des Trägermittels erfolgt. Erst dann kann der Klebstoff aufgetragen und die Montage der zu verklebenden Teile durchgeführt werden. Die Verklebung muß innerhalb von 24 Stunden nach dem eigentlichen Primerauftrag erfolgen.

Aushärtecharakteristik
Bei allem BEST-CA Schnellklebern wird nach 10 bis 30 Sekunden Handfestigkeit erreicht.

Lagerung
Behälter dicht geschlossen halten und an einem kühlen, gut belüfteten Ort aufbewahren. Die Lagerfähigkeit beträgt bei Raumtemperatur 1 Jahr im ungeöffneten Originalgebinde.

Das Produkt kaufen