Best-PL 5273-1

niedrigviskos, kapillar, geeignet zur Versiegelung dünner Risse, temperaturfest
Aushärtungsmethode: UVA-Licht
Viskosität: 20 mPa s
Chem. Basis: modifiziertes Acrylat
Endfestigkeit: 24 Stunden
Handfestigkeit: 5-20 Sekunden
Farbe:

BEST-PL 5273-1 ist ein einkomponentiger, lösungsmittelfreier Klebstoff auf Basis eines modifizierten Acrylatharzes.

BEST-PL 5273-1 härtet mittels UV-Licht im Wellenlängenbereich von 300-400 nm aus. Der Klebstoff ist nach ausreichender Belichtung vollständig ausgehärtet. Die Aushärtungsparameter sind abhängig von der Werkstoffdicke, -absorption, Klebschichtdicke, Lampentyp sowie Lampenabstand.

BEST-PL 5273-1 eignet sich durch seine niedrigviskose Einstellung, seiner guten optischen Eigenschaften sowie seiner guten Haftung auf Glas, Metallen und Kunststoffen vorzugsweise zum blasenfreien Kleben unterschiedlichster Werkstoffe und insbesondere zum Reparieren von Steinschlägen auf Windschutzscheiben. Der Klebstoff zeichnet sich durch eine hervorragende Beständigkeit gegenüber unterschiedlichsten Chemikalien aus. Der Klebstoff wird auf die zu verklebenden Fläche aufgetragen und die Bauteile anschließend gefügt und der Klebstoff belichtet. Weiterhin ist der Klebstoff zum nachträglichen Auftrag gut geeignet. Durch die Kapillarwirkung wird der Klebstoff in den Klebespalt hineingezogen. Der Aushärtemechanismus gestattet eine Positionierung der Bauteile kurz nach der Auftragung, jedoch vor der Belichtung. Durch die gute Vernetzung des Klebstoffes ist eine temperaturfeste Verbindung möglich.

Gebrauchsanleitung Reparatur von Rissen und Löchern in Handy-Displays:
BEST-PL 5273-1 auftragen und ca. 12 Stunden warten, bis der Kleber in den Klebespalt
eingedrungen ist. Überschüssigen Klebstoff mit einem sauberen Tuch vorsichtig abwischen.
Während des Auftragens die Verklebung möglichst vor Tageslicht schützen, da sonst die Gefahr besteht, dass der Klebstoff in den Rissen zu früh ausgehärtet.

Vor der Belichtung kann man zusätzlich eine durchsichtige Folie auf den flüssigen Klebstoff
aufbringen. Dies ist vor allem bei größeren Rissen und Löchern zu empfehlen. Die Folie erfüllt den Zweck, den Klebstoff vom Luftsauerstoff zu trennen, da der Klebstoff in Kontakt mit Luftsauerstoff oberflächlich nicht aushärtet und klebrig bleibt. Nach der Belichtung die Folie einfach abziehen.

Falls noch störende ausgehärtete Klebstoffreste vorhanden sind, kann man diese z.B. mit
einer Rasierklinge vorsichtig abkratzen.
Danach mit einem Karton/einer Schüssel abdecken und über Nacht stehen lassen.

Bei größeren Rissen oder Löchern empfehlen wir unseren PL 5141.

BEST-PL 5273-1 ist im Anlieferungszustand gebrauchsfertig und lässt sich aus dem Originalgebinde oder mit geeigneten Dosiergeräten rationell verarbeiten. Die zu verklebenden Oberflächen sollen trocken, staub- und fettfrei sowie frei von anderen Verunreinigungen sein.

Das Produkt kaufen

Produktmuster anfordern von PL 5273-1