Best-MA 1044

2-Komponenten Methacrylat Klebstoff, hohe Festigkeit, hoher Widerstand bei Witterungseinflüssen und Feuchtigkeit
Festigkeitsklasse: hochfest
Aushärtungsmethode: two-component
Viskosität: 58 000
Chem. Basis: Methacrylat
Endfestigkeit: 24 Stunden
Handfestigkeit: 10 - 15 Minuten
Farbe:

Allgemeine Beschreibung

BEST-MA 1044 ist ein  2-komponentiger Hochleistungsklebstoff auf Basis eines modifizierten Methacrylatesters. BEST-MA 1044 wird dort eingesetzt, wo herkömmliche Klebstoffe keine ausreichende Festigkeit erzielen und dient zum witterungs-, feuchtigkeits- wärme- und chemikalienbeständigen Verkleben von einer Vielzahl von Werkstoffen, zu denen unterschiedlichste Metalle, keramische Werkstoffe, Glas, Holz, Gummi und Kautschuk, harte Kunststoffe sowie die meisten gebräuchlichen Werkstoffe zählen. ABS, Acrylfasern, Aluminium, Keramik, Epoxyde, Holz, harte Kunststoffe, Phenolharz, Polycarbonate, PVC, Stahl und Aluminium, Alkydharze, Carbon, Chrom, Nylon und viele andere Materialien können mit gutem bis sehr gutem Erfolg mit- und untereinander verklebt werden. Aufgrund seiner hohen Viskosität ist der Klebstoff gut händelbar und weitestgehend ablauffest. Das Produkt ist im ausgehärteten Zustand überlackierbar und schleifbar und ergibt einen zähelastischen Klebefilm mit hoher Schlag-, Schäl-, Zugscher- und Rollenschälfestigkeit.

Anwendung

BEST-MA 1044 kommt überall dort zur Anwendung, wo eine schnelle und hochfeste Verklebung verschiedenster Substrate gefordert wird. Das Produkt kommt in den Bereichen Fahrzeugbau, Schiffs- und Bootsbau, Maschinenbau, Anlagenbau, Beleuchtungsindustrie, Containerbau, Heizungs- und Lüftungsbau, Transporttechnik, Holzindustrie, Fenster-, Tor- und Garagenbau, Modellbau, Innenausbau, Schienenfahrzeugbau, Messe- und Ausstellungsbau, Kunststofftechnik, Elektrotechnik, und Schaltanlagentechnik zum Einsatz.

Anwendungsbeispiele im Bereich Fahrzeugbau sind:

Innenraum: Kleben von Armaturenbrett, Airbaggehäuse, Seitenelemente, Innentürverlängerung, Handschuhfach, Himmelauskleidung, Sitze (GVP aus Holz und Metall) Rückspiegel, Konsolenteile, Haltegriffe, Seitenwandverstrebungen, Kosmetische Ausbesserung von Löchern, Rissen und Brüchen, Telefon- und Lautsprecheranbringung.

Karosserie- und Außenbereich: Stoßfänger, Spoiler, Kühler, Außenspiegel, Karosseriebleche, Windschutzscheiben und Türfenster, aerodynamische GVP-Teile, Türbleche, Heck- und Frontbeleuchtung, Verstärkung und Einbau von Bodenblechen, Dachelemente und Grillerteile, Vordere und hintere Verschlusskappen, Aufnahmen für Werbung und Anschläge, Kunststoffradkappen, Stoßstangenwinkel, Oberflächenbehandlungen bei Eindellungen, beulen und Kratzern, Seiten- und Dachbleche (Metall – Holz – GVP)

Gebrauchsanleitung

Mit BEST-MA 1044 zu verklebende Oberflächen erfordern für gewöhnlich gar keine oder nur eine geringfügige Vorbereitung der Oberfläche, da das Produkt auch auf üblichen Oberflächenverunreinigungen eine außergewöhnlich gute Klebkraft besitzt. Die beste Voraussetzung ist jedoch gegeben, wenn die Oberfläche angeraut, sauber, trocken und fettfrei ist. Wir empfehlen zur Reinigung unseren Schnellreiniger BEST-Clean 2000. Der Klebstoff härtet bei Temperaturen unter 3°C nicht mehr aus.

Harz (A) und Härter (B) werden im Mischungsverhältnis 1:1 Volumenteilen gründlich vermischt. Nicht mehr Klebstoff anmischen, als in der Topfzeit von 3 Minuten verarbeitet werden kann!  Der Klebstoff wird auch in 50ml- Doppelkartuschen mit statischem Mischer angeboten, so dass das Anmischen des Klebstoffes entfällt. Das vermischte Material wird auf die zu verklebenden Oberflächen als Raupe oder Spachtel aufgetragen. Anschließend muss noch innerhalb der Topfzeit von 3 Minuten das Zusammenfügen der Teile erfolgen. Durch einen leichten Druck auf die Fügeteile wird der Klebstoff innerhalb der Klebefuge gleichmäßig verteilt. Falls Korrekturen durchgeführt werden sollen, muss dies noch innerhalb der Topfzeit geschehen. Spätere Korrekturen vermindern die Festigkeit des Klebefilms und können zu einem späteren Versagen der Klebung führen. Die verklebten Teile müssen nun 10 bis 15 Minuten aushärten, bevor sie abtransportiert werden können.

Lagerung

Bei Lagerung des Produktes an einem kühlen, trockenen Ort im ungeöffneten Originalgebinde bei einer Temperatur von bis 20°C beträgt die Lagerstabilität 6 Monate ab Auslieferung. Die Lagerzeit kann durch Aufbewahren im Kühlschrank verlängert werden.

Das Produkt kaufen